Suzuki GSX-S 1000

Suzuki GSX-S 1000 – Probefahrt

Suzuki GSX-S 1000

Während mein Motorrad einen neuen Kettensatz aufgezogen bekam hat mir Jens eine GSX-S 1000 gegeben, um damit eine Runde zu drehen.

Erster Eindruck

Ein kompaktes Naked Bike, kurzer Radstand für quirligen Kurvenspaß über Land und mächtig Power unter dem Tank.

Tank

Display

Das voll-digitale Display ist gut ablesbar und dezent platziert, um den Naked-Charakter zur Geltung zu bringen.
Unterwegs
Landstraße

Kurven

Ja, die kurzen kompakten Naked-Bikes, die legen sich jederzeit willig in die Kurve. So auch die GSX-S 1000. Dauergrinsen unter dem Helm…
Rumkurven. Leider war ein langsames Auto vornedran
Rumkurven 2

Straße gerade, Motorrad schräg

Erster Fahreindruck

Die GSX-S 1000 ist eine gute Wahl für Fahrer, die richtig viel Power brauchen. Aufgrund der kompakten Maße ist es für kleine, normal Große Menschen und für die wilde Kurvenhatz passend.

Landstraße voraus

Spaß
Wer eher gemäßigt cruisen will, der wählt die niedrigen Drehzahlen und für Beschleunigungsschübe schaltet man einfach erst im hohen Drehzahlbereich in den nächsten Gang.
GSX-S 1000 Schriftzug
Motorrad Suzuki GSX-S 1000
Händler Motorrad Ehringer

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt / 5. Bewertungszähler

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar