Schloesser Tour

Schlösser Tour

Der Suzuki V-Strom 1000 liegen 3 Schlösser bei. Damit lassen sich die Seitenkoffer und das Topcase mit dem Zündschlüssel schließen. Das hat mich auf die Idee gebracht eine kleine Schlösser Tour zu unternehmen.

3 Schlösser tour

Strecke und Fahrzeit

Ca. 100 km und 2 bis 3 Stunden Fahrzeit in Abhängigkeit davon wie genau man der TomTom Streckenführung folgt.

Kurvenreiche Route

Kurvenreiche Route

Die Folge der Einstellung „Kurvenreiche Route“ bedeutet, dass man in den kleinen Ortschaften durch die noch kleineren Nebenstraßen geschickt wird. Das kann ganz amüsant sein, wenn man es gerne möchte. Anfängern sei geraten auf den Hauptstraßen zu bleiben, denn das TomTom findet sehr abenteuerliche und Steile Serpentinenkurven an Orten die man ohne Navi nie gefunden hätte.

Hier geht es mit nur wenig Wendefläche rechts nach unten. Die Realität ist dabei deutlich spektakulärer als das Bild erahnen lässt.

Routenpunkte

Schloss Bruchsal > Heidelsheim > Gochsheim > Zaisenhausen > Sulzfeld > Ochsenburg > Leonbronn > Zaberfeld > Michelbach im Heuchelberg > Kleingartach > Stockheim > Schloss Stocksberg > Haberschlacht > Stetten am Heuchelberg > Gemmingen > Richen > Ittlingen > Hilsbach Waldangelloch > Schloss Eichtersheim in Angelbachtal > Östringen > Zeutern > Stettfeld > Schloss Bruchsal

Schloss Bruchsal > Heidelsheim > Gochsheim

Leider hatte ich die Kamera zu tief platziert. In Kombination mit dem Tankrucksack sieht man auf vielen Bildern leider nur wenig Landschaft. Daher gibt es bis Schloss Stocksberg diesmal weniger Bildmaterial als gewohnt.

Unausgeglichenes Verhältnis von Tankrucksack und Schloss Bruchsal – Ich muss das üben…

In Heidelsheim geht es durch das historische Stadttor und über einen sehr holprigen Bahnübergang.
Im Anschluss folgt eine schmale ebenfalls holprige Landstraße bis nach Gochsheim. Auf der V-Strom hat mir diese Strecke viel Spaß gemacht. Darum haben die von Suzuki vermutlich auch „Sport – Adventure – Tourer“ auf die Seite draufgeschrieben.

Landschaft hinter dem Tankrucksack zwischen Heidelsheim und Gochsheim

Überhaupt machen die Landstraßen mit der Maschine großen Spaß auf denen man theoretisch 100 fahren darf, aber aufgrund der Straßenbeschaffenheit freiwillig nur 60 fährt.
Sobald es hügelig wird zeigt auch der Motor der großen V-Strom was in ihm steckt. Steigungen jeglicher Art werden souverän weggesteckt.

Zaisenhausen > … > Schloss Stocksberg

Nach noch mehr Kurvenspaß inklusive der eingangs gezeigten Mini-Serpentine – welche ich mit der V-Strom übrigens souverän fahren konnte – sind wir dann an Schloss Stocksberg angekommen. Leider gibt es wohl keine Möglichkeit das Schloss zu besichtigen. Daher haben wir auf dem Parkplatz eine kleine Fotosession mit unseren Motorrädern gemacht:

Dabei hatten wir eine nagelneue, gelbe Suzuki V-Strom 1000 und eine

BMW K 1100 LT Exclusive

BMW K 1100 LT Exclusive, BJ 1989 mit komplettem Kofferset

Das Motorrad und seine umfangreiche Ausstattung bekommt einen eigenen Artikel. Das Gleiche gilt für die aktuelle

Suzuki V-Strom 1000, BJ 2017

Die Suzuki V-Strom 1000 macht sichtlich Spaß. Und trotz 85cm Sitzhöhe kommt man mit 1,65m Körpergröße mit den Füßen auf den Boden.

Schloss Stocksberg > … Schloss Eichtersheim > … > Schloss Bruchsal

Wir verlassen die Gefilde des Schloss Stocksberg durch das schmiedeeiserne Tor:

Leaving Schloss Stocksberg

Die Kamera ist immer noch ein wenig zu tief eingestellt, zeigt aber zusätzlich zum Tankrucksack jetzt auch ein Stück der Landschaft und der vom TomTom ausgesuchten kurvigen Straßen, die ich zu meiner Überraschung zuvor noch nie im Kraichgau gefahren bin:

Kurviger Rückweg
Blühende Landschaft

Grüne Wälder
Und echt schmale Sträßchen

Motorrad & Zubehör

Motorrad 1 BMW K 1100 LT Exclusive, BJ 1989
Motorrad 2 Suzuki V-Strom 1000, Modelljahr 2017
Händler von Motorrad 2 Motorrad Ehringer
Navi TomTom Rider 410 Greatest Rides Edition

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

*****

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar