Rheinfähre Neuburgweier – POI

Werbung

Die Autofähre „Baden-Pfalz“ transportiert unter anderem Autos und Motorräder von der badischen Seite des Rheins in die Pfalz und umgekehrt.

Anfahrt

Von der badischen Seite erreicht man die Fähre über Rheinstetten und Neuburgweier.
 
Ortseinfahrt Neuburgweier
 
 
Nur noch ein Stück durch das Grün, …
 
 
… dann erreicht man die Fähre nach einer Rechtskurve. 
 
Bild oben:
Das gelbe Haus rechts im Bild ist ein Restaurant.

 

Bild unten:
Außerdem gibt es einen größeren Parkplatz, der an schönen Tagen ebenfalls sehr beliebt ist. Nicht nur bei Bikern.

 
Der Pausenparkplatz von der Fähre aus gesehen.
 
 

Die Fähre

Wenn man ganz Vorne in der Wartelinie steht, dann bedeutet das, dass die Fähre gerade erst abgelegt hat. Wer nicht eh eine Rast am Rhein eingeplant hat nutzt die Wartezeit für ein paar Minuten Pause.
 
Wir sind Erster an der Wartelinie
 
 
Ankunft der Fähre
 
 

Auffahrt und Fährfahrt

Zuerst über historisch aussehendes Kopfsteinpflaster, dann auf die Metalloberfläche der Fähre. Da freut sich der Biker, wenn es Trocken ist. 
 
Auffahrt
 
 
Überfahrt
 
 
Von hier aus kann man den Parkplatz und das Restaurant der badischen Seite sehen.
 
 

Bye bye

Die Fähre dreht so, dass man wieder vorwärts abfahren kann. Auf der pfälzer Seite ist die Abfahrt nicht so steil und sollte für jeden Biker machbar sein.
 
Abfahrt auf der pfälzer Seite des Rheins
 
Von hier aus kann man schöne Touren in die Pfalz, den Pfälzerwald oder ins Elsass starten; und genau das haben wir dann auch gemacht 🙂
 

 

Motorrad & Zubehör

 

 

 

 

 

Motorrad 1 BMW K 1100 LT Exclusive, BJ 1989
Motorrad 2 Suzuki V-Strom 650
Händler von Motorrad 2 Motorrad Ehringer
Navi TomTom Rider 410 Greatest Rides Edition

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt / 5. Bewertungszähler

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar