Motorradmessen 2021: Neue Regeln!

4.5
(40)

Mister Motorradmessen

Motorradmenschen
Armin Loos, Lars von der Lieth und Eckhard „Ecki“ Stürck

Die Hamburger, die Berliner Motorrad Tage und weitere Messen laufen unter der Regie von Eckhard „Ecki“ Stürck. Er ist somit Mister Motorradmessen. Im Rahmen des Biker Summit 2020 hat mir Ecki erklärt, wie die Spielregeln für Messen unter Pandemie Bedingungen ablaufen. Für uns Besucher gibt es da attraktive Aspekte!

Werbung

Über 8.000 Biker machen mit:
Motorrad Tourenfahrer Gruppe

Handverlesene Motorradhotels:
www.Motorradtourismus.de

Kartenkauf nur online

Ein Kartenkauf ist nur vorab und online möglich. Jede Karte ist personalisiert. Die Personalisierung sind wir in der Gastronomie bereits gewohnt, wo wir auch pro Tisch unsere Adressdaten bekanntgeben.

Besucherzahl ist limitiert

BMW R-18

Die Besucherzahl ist streng limitiert. Gleichzeitig dürfen maximal 5.000 Besucher auf der Messe sein. Das heißt für uns Besucher:

  • Mehr Platz auf den Ständen
  • Bessere Möglichkeiten die Exponate der Hersteller zu fotografieren
  • Bessere Chancen, um Gespräche mit den Herstellern und Händlern zu führen

Zeitslot

Die Besuchszeit ist ebenfalls limitiert. Es gibt einen Zeitslot von 9 bis 14 und von 13 bis 19 Uhr. Beim Verlassen der Messe werden Besucher wieder „ausgebucht“. Damit können dann ab 13 Uhr die ersten Nachmittagsbesucher bereits auf die Messe kommen.

Rahmendaten

Für die Sicherheit aller, und um Menschenansammlungen zu vermeiden, wird es keine Bühnen geben. Außerdem werden bei den Messen von Ecki die Wege 5 Meter breit sein. 4,5 Meter wäre die Mindestanforderung.
Durch die breiten Wege sind keine „Einbahnstraßen“ notwendig. Man kann also direkt umdrehen, und den eben besuchten Stand auf kürzestem Weg nochmals besuchen.

Helite

Wird der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten, dann besteht auch keine Maskenpflicht auf den 5 Meter breiten Gängen. Dennoch werden den Besuchern am Eingang Masken mit einer antiviralen Wirkung zur Verfügung gestellt. Wer möchte kann also jederzeit eine Maske tragen, die andere und auch ihn selbst schützen. Die Standbetreiber entscheiden jeweils für sich über eine Maskenpflicht auf ihrem Stand.

Fazit

Die ausgearbeiteten Hygienekonzepte ermöglichen die Durchführung der beliebten Messen und berücksichtigen die Sicherheitsbedürfnisse der Besucher. Die Konzepte sind mit den Gesundheitsämtern abgestimmt.

Durch die Limitierung der Besucherzahlen werden an allen Tagen gleich viele (bzw. gleich-wenige) Besucher auf der Messe sein. Die Menge der Besucher wird die der bisherigen Freitage entsprechen.

Umfrage

Jetzt bin ich neugierig. Nachdem Du die Rahmendaten kennst: Wie wahrscheinlich ist es, dass Du eine der Motorrad Frühjahrsmessen 2021 besuchen wirst?

Umfrage zu Motorradmessen 2021

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt 4.5 / 5. Bewertungszähler 40

*****

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Was kann man hier verbessern?

5 Gedanken zu „Motorradmessen 2021: Neue Regeln!“

  1. Super Lösung. Hört sich nach nach einem guten Konzept an, wenn sich betriebswirtschaftlich rechnet.

    Antworten
  2. Müssen die Messeaussteller, Trennwände an ihren Ständen nutzen?
    Wie sind die Hygieneregeln für die Aussteller?
    Wie sind die Kosten für die Aussteller?
    Dürfen die Aussteller, Flyer und Tourenkarten zur Verfügung stellen ( Kontaminierung ! )
    Kommen denn auch alle großen Motorradherstellen?
    Darf man auf den Motorrädern auch Probesitzen?

    Ich persönlich stelle mir als Aussteller, es sehr schwierig vor.
    Würde mich aber sehr freuen, wenn die Messen stattfinden würden, zwar nicht so wie es früher war.
    Aber halt unter den neuen Bedingungen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar