Motorrad in Balance halten

3.3
(4)
Das Motorrad steht in Balance. Jürgen greift gerade um.

Werbung

Schon über 7.700 Biker sind dabei:
Motorrad Tourenfahrer Gruppe

Handverlesene Motorradhotels:
www.Motorradtourismus.de

Motorrad Basistraining von www.Bohling-Eisele.de und mit Trainer Jürgen Sulzbacher. Gerade haben wir wenden am Berg hinter uns und ich bin der Ansicht, dass das der größte Nervenkitzel war, den ich heute erlebe.

Das Motorrad steht in der Balance. Jetzt umgreifen.

Weit gefehlt. Bei „Motorrad in Balance halten“ wird der Adrenalinspiegel jedes Teilnehmers gleich noch höher rauschen. Und das obwohl dabei niemand sein Motorrad fährt.

Die Challenge

Jürgen hält das Motorrad ganz locker am Spiegel, weil es in Balance steht.

Es sieht so locker leicht und lässig aus, wenn Jürgen das demonstriert.

Seitenständer ist unten. Eine zweite Person sichert ab. Das Motorrad wird aufrecht in die Balance gestellt. Nur eine Hand darf genutzt werden, um das Motorrad in der Balance zu halten.

Umgreifen auf den Sattel.

Und die Aufgabe besteht darin das Moped komplett zu umrunden. Dafür muss man immer wieder loslassen und umgreifen.

Und das Motorrad an stellen festhalten die nicht geeignet sind es zu halten, wenn es nicht in Balance ist.

Einmal umrundet. Der nächste Griff geht auf den Tank.

Zum Schluss haben wir es alle geschafft. Die absichernden Personen hatten dabei durchaus was zu tun, weil die Kiste sonst eben doch mal umgefallen wäre.

Fertig. Jürgen lässt los.

Tipp

Das Motorrad fällt auf den ausgeklappten Seitenständer.

Wer es noch nie probiert hat: Bitte lass eine zweite Person Dein Motorrad sichern falls es auf die Seite ohne Seitenständer fallen sollte. Wer es lieber in geschütztem Rahmen trainieren möchte kann sich hier zum nächsten Training anmelden: www.bohling-eisele.de

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt 3.3 / 5. Bewertungszähler 4

*****

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Was kann man hier verbessern?

Schreibe einen Kommentar