Kurvenreiche Route

Kurvenreiche Route

Die Funktion „Kurvenreiche Route“ ist unter TomTom Besitzern heiß diskutiert. Je nach Umgebung fallen die Fahrerlebnisse unterschiedlich aus.

Kurvenreich

Innerorts

Erstmal der „ernüchternde“ Teil:
Das Navi kann nicht unterscheiden, ob man sich gerade innerhalb geschlossener Ortschaften oder auf Landstraßen befindet. Insbesondere Kreisverkehre treffen leider auf die Vorgabe „kurvenreich“ zu. Daher der gute Rat: Nutze diese Einstellung nicht in Ortschaften oder sogar Städten, sondern besser:

Über Land

Hier leitet das TomTom dann auf schmale – aber legale – Pfade, die man andernfalls sogar als geteerten Feldweg abgetan hätte. Entlang des Rheins habe ich so eine besonders wenig befahrene und schöne Strecke gefunden. Hier einige Eindrücke davon:
Schöne Strecke
Bahnunterführung
Von Wald umgeben

Entlang von Feldern und Bäumen
Die Sonne im Rücken und im Rückspiegel

Praktischer Einsatz

Auf kurzen und mittleren Strecken lohnt es sich, sich vor der Abfahrt selbst zu orientieren, um eventuelle „Einladungen“ auf kurvenreiche Strecken innerhalb von Ortschaften zu ignorieren. Für lange Strecken gibt es als Lösungsansatz
  • über mehrere Zielpunkte ans Ziel zu navigieren, um die Möglichkeit zu haben die Streckenberechnung individuell einzustellen.
  • die Strecke vorab mit einem externen PC-Routenplaner vorzuplanen und dann auf das Gerät zu übertragen

Motorrad

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt / 5. Bewertungszähler

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar