GS RR RT XR

5
(1)

Werbung

Über 15.000 Biker:
Motorrad Tourenfahrer Gruppe

Handverlesene Motorradhotels:
www.Motorradtourismus.de

Diese BMWs bin ich 2021 gefahren. Jede ist anders und hat eine Range an Einsatzmöglichkeiten.

BMW R 1250 GS

Der Allrounder. Geeignet für Offroad, Tour, Tour mit Sozia und schlägt sich auch auf der Rennstrecke erstaunlich gut. Ich habe mit der GS

  • Pfeffers Ausritt 2021 vorbereitet. Eine Tour mit dem Radiosender Regenbogen 2 und Moderator Pfeffer
  • am Basistraining des Black Forest Speed Club auf dem Gelände des Hockenheimrings teilgenommen
  • an einem Perfektionstraining des Black Forest Speed Club auf dem Hockenheimring teilgenommen

Für eine Tour ist die GS natürlich ein bequemes und agiles Bike. Auch beim Basistraining lässt sich die GS leicht handeln. Besonders überrascht war ich über die Power der GS auf der Rennstrecke. Zu meiner Überraschung habe ich mich hier in die schnellste Gruppe vorgearbeitet.

BMW S 1000 RR

BMWs Supersportler. Eine reinrassige Rennmaschine mit scheinbar unendlicher Power. Um Kilometer zu sparen habe ich sie auf einem Hänger zum Bilster Berg gefahren. Eine Rennstrecke mit bis zu 21% Gefälle und 16% Steigung. Mit Kuppen und Wannen, blinden und auch schnellen Kurven.

Die RR im Perfektionstraining des Black Forest Speed Club auf dem Bilster Berg war ein ganz besonderes Erlebnis für mich. Ich kann nur in Ansätzen erahnen, was dieses Bike leistet, wenn man den Hahn ganz aufdreht. Und nein, ich war nicht in der langsamen Gruppe unterwegs.

Durch die für mich ungeahnte Sitzhaltung hatte ich am Tag nach dem Training auch ungeahnten Muskelkater. Lesson learned: Wer schnell sein will braucht Muskeln.

BMW R 1250 RT

Der Tourer. DER Tourer! Wer nur eine Probefahrt macht hat evtl. den Eindruck, die Fuhre sei schwer und geht nur mühsam um die Kurve. Wer aber herausgefunden hat, dass dieses Bike wie kein Anderes auf Gewichtsverlagerungen für geschmeidige Kurvenfahrten.

Auf der Autobahn läuft die RT auch mit beladenen Seitenkoffern spurstabil wie auf Schienen seine 240 und dabei kann man auch noch die Scheibe jederzeit elektrisch an die gerade gewählte Körperhaltung anpassen.

Mit der RT war ich unter anderem Begleitfahrzeug im Bundesliga Triathlon in Saarbrücken und bei der Saisonfinale Ausfahrt des Motorradtourismus Waldhotel Eisenberg am Start.

BMW S 1000 XR

Der Race-Tourer. Hockenheimring, Rennstrecke Baden-Baden, Tourguide im Waldhotel Eisenberg. Die XR macht einen Heidenspaß auf der Rennstrecke UND auf der Straße. Müsste ich mich auf eine BMW festlegen, dann wäre es die XR, weil sie diese Einsatzkombination am besten beherrscht.

Besonderes Highlight auf dem Hockenheimring war, dass ich – erneut im Training des Black Forest Speed Club – in der Gruppe von Instruktor Tim Röthig (Ex Profi-Rennfahrer und Pressesprecher von Bridgestone) und seiner Tochter Anima mitfahren durfte.

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungszähler 1

*****

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Was kann man hier verbessern?

Schreibe einen Kommentar