Brazzeltag Allwetter-Tour

Brazzeltag Allwetter-Tour

Brazzeltag in Speyer. Von da aus bin ich durch diverse Wetterzonen nach Wissembourg gefloatet.

Einfahrt
Standesgemäß: Biker parken in der Nähe des Eingangs und kostenfrei.
Brazzeltag Kasse

An der Kasse zahlen dann aber auch wir Biker 🙂

Ur Africa Twin

Ein Highlight gab es direkt auf dem Biker Parkplatz: Eine Ur-Africa Twin

Africa Twin
Africa Twin von Vorne

Auch die Ur-Twin hat einen geklebten Schriftzug. Erstaunlich, dass der so viel Jahre hält.
Jetzt ist es aber für mich  an der Zeit mich aufs Bike zu schwingen und eine Tour zu machen:

Sonne

Speyer, Sonnenschein, 23 Grad im Schatten. Lediglich Menschenmassen strömen in das Technik Museum zum Brazzeltag.
Sonnenschein in …
… Speyer. Dom in Bildmitte
Und ab auf die B9. Strecke machen
Auf der B9

Regen

Durch die Pfalz dann überraschende Schauer bei 19 Grad. 
Gut, dass ich das Regenzeug drin habe. So kommt die Nässe nicht bis zu mir durch.
Nass in der Pfalz
und nass in der Kurve.

Luftgetrocknet

Immer noch in der Pfalz. Kein Regen mehr und alles ist wieder luftgetrocknet.
Luftgetrocknet

Grenze

Naja, so richtig als Grenze empfindet man es nicht mehr. Der Übergang von Windhof (Deutschland) nach Wissembourg (Frankreich) sieht aus wie ein geteerter Feldweg. Mein Navi betrachtet diese Straße jedoch als Landstraße und schlägt max. 90km/h vor.
Es geht geradeaus
Keine Ahnung, wo D aufhört und F anfängt
Ortsschild Wissembourg. Definitiv F
vergrößert

Mission accomplished

Nur noch ein paar Meter durch die Altstadt, dann bin ich bei Daniel Rebert.
Links ab in der Altstadt

Geschafft. Ankunft beim Gault Millau Patissier.

Lecker

Wie gefällt Dir dieser Artikel?

Einfach draufklicken:

Durchschnitt / 5. Bewertungszähler

Dir hat der Artikel gefallen

Folge mir auch gerne auf

Du hast eine Idee, wie man das besser machen kann

Gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar